Einsätze

Hier sind die aktuellsten Einsatzberichte zu finden.

Für Details auf die Karte klicken.

Brandmeldealarm entpuppte sich als echter Brandeinsatz

Montag, 17. Januar 2022 - 13:31 - 14:42
Firma Stritzinger, Edt am Stömerberg, Gemeinde Gaspoltshofen

Zu Wochenbeginn wurden wir am Montagnachmittag von der Brandmeldeanalge der Firma Stritzinger Import Export GmbH alarmiert. Nach nur wenigen Minuten machte sich eine Einsatzmannschaft mit unserem Rüstlöschfahrzeug zur angegebenen Adresse. Am Einsatzort eingetroffen stellte sich heraus, dass es sich dieses Mal um keinen Täuschungsalarm handelte, da ein Kälteaggregat in Brand geraten war.

Mannschaft: 
9 Mann/Frau
Fahrzeuge: 
RLF, KDO

Verpackungsarbeiten für den Covid-Gurgeltest in Marchtrenk

Samstag, 13. November 2021 - 7:30 - 18:00
Spar-Zentrale, Gemeinde Marchtrenk

Mitte November halfen drei unserer Kameraden bei den Verpackungsarbeiten für die Covid-Gurgeltest. Dazu kamen Kameraden aus dem Abschnitt Haag/Hausruck in der Sparzentrale in Marchtrenk zusammen um alle Einzelteile eines PCR-Testkits in fertige Ausgabesets zusammenzustellen. Somit leistete die Feuerwehr wieder einmal einen Beitrag zur Bekämpfung der Corona-Pandemie. Nach einem langen Arbeitstag konnten unsere Kameraden wieder ihre gemeinsame Heimreise antreten.

Bericht: BI David Kössldorfer
Fotos: OLM Bernhard Schrank

Mannschaft: 
3 Mann
Fahrzeuge: 
KDO

Brand eines Hackschnitzelcontainers in Hinterleiten

Dienstag, 9. November 2021 - 5:51 - 8:00
Hinterleiten 1, Gemeinde Gaspoltshofen

Anfang November wurden wir am frühen Morgen zu einem Brandeinsatz in Hinterleiten gerufen. Wir rechneten mit dem Schlimmsten, da die Alarmierung "Brand landwirtschaftliches Objekt" lautete. Sofort wurden alle fünf Feuerwehren unserer Marktgemeinde zum Einsatzort geholt. Zum Glück stellte sich bei der ersten Erkundung der Sachlage durch unseren Kommandanten heraus, dass es sich um einen brennenden Hackschnitzelcontainer handelte, der bereits auf eine Wiese gebracht worden war. Somit begannen wir unsere Löscharbeiten mit Wasser am Hochdruckrohr.

Mannschaft: 
11 Mann/Frau
Fahrzeuge: 
RLF

Brandmeldealarm bei der Firma Stritzinger

Mittwoch, 27. Oktober 2021 - 17:47 - 18:20
Firma Stritzinger, Edt am Stömerberg 2, Gemeinde Gaspoltshofen

Am Mittwoch, 27. Oktober lautete der Einsatztext: "Brandmeldealarm Firma Stritzinger". Sofort rückten 17 Kameraden/innen aus, um die Lage zu prüfen. Es stellte sich heraus, dass bei Reinigungsarbeiten ein Brandmelder Alarm schlug. Nach einer kurzen Sichtung der "Brandstelle" fiel für uns keine weitere Arbeit an und  wir konnten nach wenigen Minuten wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.

Bericht: BI David Kössldorfer

Mannschaft: 
17 Mann/Frau
Fahrzeuge: 
RLF

Unterstützung bei einer Personensuche in Niederthalheim

Freitag, 15. Oktober 2021 - 18:42 - 19:36
Gemeindegebiet von Niederthalheim

Nach Einbruch der Dunkelheit wurden wir am 15. Oktober gemeinsam mit der Feuerwehr Niederthalheim zu einer Personensuche im Gemeindegebiet unserer Nachbargemeinde alarmiert. Nach der Absprache mit der Feuerwehr Niederthalheim beim Feuerwehrhaus und der Nachalarmierung der Feuerwehr Penetzdorf wurde die Suche nach der vermissten Person begonnen.
Glücklicherweise konnte die gesuchte Frau bereits wenige Minuten nach der Alarmierung gefunden werden. Den anschließende Betreuung der Vermissten übernahmen dann die ebenfalls anwesende Polizei und der Rettungsdienst des Roten Kreuzes.

Mannschaft: 
14 Mann
Fahrzeuge: 
RLF, LFB

Brandmeldealarm ausgelöst durch Qualm eines überhitzten Keilriemens

Donnerstag, 14. Oktober 2021 - 10:49 - 11:19
Fa. Epsotech, Obeltsham 15, Gemeinde Gaspoltshofen

Am Vormittag des 14. Oktober wurden wir durch die Brandmeldeanlage bei der Firma Epsotech zu einem Brandeinsatz alarmiert. Auslöser war eine Überhitzung eines Keilriemens der zu schmelzen begann und für Qualm sorgte. Dieser Qualm löste einen nahegelegenen Brandmelder, der über die Brandmeldeanlage den Einsatz an die Landeswarnzentrale nach Linz weiterschickte. Bereits nach wenigen Minuten war eine Mannschaft unserer Feuerwehr vor Ort und konnte mit den Arbeitern in der Produktionshalle Kontakt aufnehmen.

Mannschaft: 
5 Mann
Fahrzeuge: 
RLF
Inhalt abgleichen